Internationale Tennis Akademie für alle Altersstufen

Wiesenstrasse 8, Schlieren 8592, Switzerland

Bojan Bozovic

Geschäftsführer, Cheftrainer
Kontaktiere mich

Über Bojan

Bojan Bozovic kam 2012 als junger Mann in die Schweiz, fleissig, ehrgeizig und mit einer Vision. Er war ein junger und erfolgreicher Tennisspieler mit starken neuen Ideen, welche die Umsetzung von Verantwortung und Zuverlässigkeit für die Zukunft fördern. Diese Ideen haben sich positiv ausgewirkt.

Er hat sich sofort mit grossem Einsatz an die Arbeit gemacht und einen Weg zur Verwirklichung seines Ziels, nämlich die Gründung einer Tennisakademie, erarbeitet. Er wusste, dass Fleiss und Ausdauer seine Stärken und diese oft essenziell für den Erfolg sind. Schliesslich gründete er 2014 seine Akademie, in der er als Tennistrainer arbeitete und gleichzeitig die Position des Präsidenten und Geschäftsführers (CEO) innehatte. Sein Hauptaugenmerk besteht nun darin, die Akademie systematisch und fortlaufend voranzubringen, hinsichtlich Entwicklung und Organisation. Dazu gehört auch die Beaufsichtigung des Tagesgeschäfts und Entscheidungen der Geschäftsleitung sowie die Entwicklung, Umsetzung und Durchführung der kurz- und langfristigen Vorhaben der Akademie.

"Erfolg beginnt mit der Denkweise: die richtige Idee, die richtige Motivation und einem echten Zielbewusstsein. Verantwortung und harte Arbeit sind das perfekte Erfolgsrezept. Eine wunderbare Definition von Glück ist, wenn man den Punkt erreicht, an dem man hinter sich schaut und sieht, dass man seine Ziele erreicht hat,
zufrieden ist und das Leben einen Sinn hat."

Bojan verbrachte 25 Jahre seines Lebens als Tennisspieler und später als Trainer. Er hatte Glück, Mentoren wie Goran Zindovic, Bozidar Matic, Sascha Rudolph, Novak Djokovic, Marian Vajda und Miljan Amanovic zu haben, die ihn begleiteten und bei seiner Entwicklung unterstützten. Auf seinem Weg hat er von all diesen Menschen gelernt und von jedem etwas Positives mitgenommen. Sie haben ihn gelehrt, dass AUSBILDUNG und RESPEKT für das Tennisspiel von grosser Bedeutung sind, um das beste Tenniswissen und Spielerfahrung zu erlangen.

Bojan hat seine Spieler ausgebildet und sich darauf konzentriert, Trainer und Spieler in seiner Akademie jeden Tag ein weiteres Stück zu verbessern. Er ist einer der wenigen Tennistrainer, die stolz sein können, selbst Europameister zu sein. Aber auch als Trainer hat er einen seiner Spieler zum Erfolg geführt: Er entdeckte und förderte den aktuellen Europameister im Tennis in der U14-Konkurrenz – Nikola Djosic. Die Bozovic Tennis Academy war drei Jahre lang Djosic Tennisheimat. Heute steht Djosic als grosse Hoffnung des Schweizer Tennissports im Ausbildungsprogramm des Schweizer Tennisverbandes und des nationalen Zentrums in Biel. Die Bozovic Tennis Academy pflegt eine enge Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tennisverband, der die Arbeit von Bojans Akademie in einem Brief, der an alle Schweizer Clubs geschickt wurde, öffentlich gelobt hat als Beispiel eines erfolgreichen Weges.

"Er wird immer ein Teil unsere Akademie sein und wir sind sehr stolz auf alles, was er und die Bozovic Tennis Academy in kurzer Zeit erreicht haben. Wir wünschen Nikola weitere Goldmedaillen und dass wir auch in Zukunft neue Tennisstars hervorbringen."

Ausserdem war Bojan 2021 als Sportdirektor des Novak Tenniszentrum in Belgrad als einer der Hauptverantwortlichen für den Aufbau des Konzepts, der Organisation und der Gründung der Novak Tennis Academy zuständig. Zudem hat er beim Aufbau eines Tennisclubs in Foca, Bosnien-Herzegowina, geholfen. Neben dem Aufbau einer guten Struktur plant er dort, Tennisturniere zu organisieren.

Geburtsdatum: 23. Februar 1987
Geburtsort: Belgrad (Serbien)
Sprachen: Englisch, Serbisch

Spieler-Highlights:

- Landesmeister U14 (2001) - Europameister im Mannschaftswettbewerb U14 (2001)
- Europameister U14 im Doppel mit Novak Djokovic (2001)
- Zweiter Platz bei der Weltmeisterschaft im Mannschaftswettbewerb U14 (2001)
- Sechzehnter Platz in der ETA-Rangliste U14 (2001)
- Landesmeister U16 (2003)
- Mit TK Partizan – Landesmeister im Mannschaftswettbewerb U16 (2003)
- Staatsmeister der Senioren (2003)
- Europameisterschaft – Meister im U16-Teamwettbewerb (2003)
- Fünfter bei der U16-Weltmeisterschaft (2003)
- Siebzehnter in der ETA-Rangliste (2003)
- Landesmeister im U18 Mannschaftswettbewerb (2004) - Bundesmeister im U18-
Mannschaftswettbewerb mit TK Partizan (2004)
- Staatsmeister der Senioren mit TK Partizan (2004)

Trainer-Highlights:

- Sparringspartner von Novak Djokovic (# 1 ATP im Einzel)
- Sparringspartner von Richard Gasquet (ehemals #7 ATP im Einzel), Janko Tipsarevic
(ehemals #8 ATP im Einzel), Viktor Troicki (ehemals #12 ATP im Einzel), Ana
Ivanovic (ehemals #1 WTA im Einzel)
- Lizenzierter Trainer - Lizenz GPTCA (B)
- Arbeitete mit einigen der besten Junioren in Serbien zusammen: Natasa Zoric (ehemals #388 WTA im Einzel), Kristina Ostojic (Nr.2 in Serbien U18), Predrag Marjanovic (Nr.1 in Serbien U16), Ivana Draskovic (Nr.2 in Serbien U16), Stefan Dinic (Nr.10 in Serbien U14), Anastasija Cobanovic (Nr.2 in Serbien U14)...
- Arbeitete mit vielen der besten Schweizer Junioren zusammen: Nikola Djosic,
Eduardo Caligiuri, Noel Bachmann, Robin Rutishauser, Pietro Cavallaro, Teodora
Ivanovic, Leon Gabriell, Filippos Psomas, Cedric Rudolph, Timon Rudolph, Giordan
Kunz, Benjamin Kilchherr, Nico Bärlocher, Kim Leo Stutz, Chiara Frapolli, Chiara
Merico, Alex Haagmans, Nico Vuckovic, Norman Hauri, Dzenita Zverotic, Tom Cecchetto...

2001 ehrte ihn der damalige Premierminister Serbiens, Zoran Djindjic, mit einem Dankesschreiben des Ministeriums für Jugend und Sport für die Entwicklung und den Beitrag zum Sport und die Steigerung des Ansehens seines Landes.